Fachbereich

Stationäre Dienste

Einrichtung

mit Innewohnenden Fachkräften (IWE)

Kurzvorstellung

Einen besonderen Schwerpunkt der Stationären Dienste nehmen die Innewohnenden Pädagogen in der GPWO mbH ein. Sie haben sich entschieden mit jungen Menschen in einer auf Zeit angelegten Gemeinschaft intensiv zusammenzuleben und somit ein dauerhaftes Beziehungs- und Bindungsangebot zu unterbreiten. In diesem stabilen und  vertrauensvollen Erziehungsrahmen haben Krisen und Konflikte den gleichen Raum wie Erfolge und Fortschritte der jungen Menschen Alle Ein richtungen bieten einen gesonderten Schwerpunkt in ihrer
erzieherischen Arbeit. Die Projekte verfügen über multiprofessionelle Fachkräfte mit speziellen Zusatzausbildungen, sowie räumlichen bzw. sozialen Besonderheiten, die den Ansprüchen der jungen Menschen und ihren Angehörigen vielfältige Möglichkeiten in der Begleitung ermöglichen.

Alle Einrichtungen bieten zuverlässige Strukturen und eine Beziehungskontinuität. Pädagogische Angebote werden sowohl individuell als auch in der Kleinstgruppe unterbreitet.

Zielgruppe

Aufnahmealter:0 bis 18 Jahre geschlechtsgemischt
Allg. vorhandene Platzkapazität:4 bis 6 Plätze
Gesetzliche Grundlage: §§ 19, 27, 34 SGB VIII

 

Einrichtungen mit Innewohnenden Fachkräften (IWE)Schwerpunkt
IWE Branitzgeschlechtsspezifische Arbeit mit Mädchen
Aufnahme alter lt. Konzeption 0 12 Jahre / 4 Plätze
IWE MarienstraßeErfahrung in der Arbeit mit Kindern und zugehörigem Migrationshintergrund / enge Netzwerkarbeit mit Ambulanten Diensten / gewaltfreie, partizipative Kommunikationskultur / Traumapädagogik
Aufnahmealter lt. Konzeption 0 – 12 Jahre / 6 Plätze
IWE Dissenchenerlebnispädagogische Arbeit und (Klein-) Tierhaltung / Erfahrung im Umgang mit jungen Menschen mit sexuellen Missbrauch serfahrungen
Aufnahmealter lt. Konzeption 0 – 12 Jahre / 4 Plätze
IWE Pappelalleeheilpädagogische Arbeitsansätze
Aufnahmealter lt. Konzeption 0 – 12 Jahre / 6 Plätze
IWE DiesterwegBewegung und Entspannung / gesunde Ernährung
Aufnahmealter lt. Konzeption 0 – 12 Jahre / 6 Plätze
IWE Saspow„Erfahren und Begreifen“ / Wahrnehmungsschulung/Entspannung / Naturerleben / naturwissenschaftliche Phänomene verstehen
Aufnahmealter lt. Konzeption 0 – 12 Jahre / 5 Plätze
IWE SergenFörderung der Sprachentwicklung / Bewegungsangebote / Gartenbau
Aufnahmealter lt. Konzeption 0 – 12 Jahre / 6 Plätze
IWE Grießen
– Thurm
– Ormeno
zwei voneinander unabhängige IWEs am gleichen Standort systemisch integrativer Ansatz
Aufnahmealter lt. Konzeption 0 -12 Jahre / 4 Plätze

 

„Leben im Hier und Jetzt Mit Intuition und Weitsicht zu interkulturellem Lernen und Umgang mit Fremdheit“
Aufnahmealter lt. Konzeption 5 – 12 Jahre / 4 Plätze

IWE PeitzFörderung von Phantasie und Kreativität / Bewegung in der Natur / Alltagstraining
Aufnahmealter lt. Konzeption 4 – 12 Jahre / 4 Plätze
IWE MellenseeBetreuung gem. § 35 a SGB VI II möglich erlebnispädagogische Angebote / Bewegungs- und Entspannungsangebote
Aufnahmealter lt. Konzeption 0 – 12 Jahre / 5 Plätze
IWE Jänickendorfenge Netzwerkarbeit mit Ambulanten Diensten erlebnispädagogische Arbeit / Bewegung
Aufnahmealter lt. Konzep tion 0 – 12 Jahre / 4 Plätze
IWE MahlowSoziale Interaktion / Kommunikation / Förderung „Entdeckertum“
Aufnahmealter lt. Konzeption 3 – 12 Jahre / 4 Plätze
IWE StreichwitzBetreuung gem. § 35 a SGB VIII möglich / erlebnispädagogische Angebote / Bewegungs- und Entspannungsangebote
Aufnahmealter lt. Konzeption 0 – 10 Jahre / 6 Plätze
IWE Laubuscherlebnispädagogische Arbeit enge Netzwerkarbeit mit Ambulanten Diensten / Bewegung und Entspannung
Aufnahmealter lt. Konzeption 4 – 12 Jahre / in Einzelfällen ab 2 Jahre / 5 Plätze
IWE LautaEröffnung perspektivisch zum Sommer 2022
Aufnahmealter lt. Konzeption ab 0 Jahre/ 5 Plätze

Leistungsangebot

Räumlichkeiten

Die Einrichtungen sind verteilt im Stadtgebiet Cottbus, im Landkreis Spree- Neiße, im Landkreis Oder- Spree und im Landkreis Teltow- Fläming. Alle Einrichtungen sind familiär geführt und bieten jeweils eine angrenzende Spielfläche sowie vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Die Innewohnenden Pädagogen werden durch zugeführte Erzieher in ihrer täglichen Arbeit unterstützt und entlastet.