Fachbereich

Stationäre Dienste

Einrichtung

Mädchen-Wohngruppe

Kurzvorstellung

Die geschlechtsspezifische Einrichtung richtet sich speziell hauptsächlich an junge Mädchen, in tiefgreifenden Konfliktsituationen. Weitere Themen für eine Aufnahme in unserem Projekt können Erfahrungen mit Gewalt, Vernachlässigung, Missbrauch oder andere traumatische Erlebnisse sein. Auch Mädchen, die nicht in einer geschlechtsgemischten Wohngruppe zurechtkommen, erleben hier Schutz und Schonraum. Ein-Raum-Appartement mit separatem Bad bietet genügend Rückzugsmöglichkeiten.

Die weiblichen Mitarbeiterinnen gehen behutsam und sorgfältig mit den oftmals vielfältigen hochbelastenden Lebenssituationen der Mädchen um. Regelmäßige Gespräche zwischen unseren Mitarbeiterinnen und unseren Klientinnen tragen zum einen zum Vertrauensaufbau und zum anderen zur persönlichen Weiterentwicklung bei. Eine Aufnahme im Betreuten Wohnen für Mädchen erfordert eine Teilselbständigkeit. Es wird vorausgesetzt, dass die Mädchen in der Lage sind Eigenverantwortung zu übernehmen. Dazu zählt die Bereitschaft zur schulischen und/oder beruflichen Weiterbildung, ebenso wie der Entschluss zur Hilfeannahme.

Zielgruppe

Aufnahmealter:15 Jahre
Vorhandene Platzkapazität:7 Mädchen
Gesetzliche Grundlage: §§ 27, 34 SGB VIII